06.01.2010, 08.00 Uhr Tagung des Kriesenstabs (Zurzeit letzter Eintrag)

Die Pandemiephase 6 wurde vom BAG noch nicht zurückgestuft. Die Lage in der Schweiz hat sich beruhigt, dies ist anhand der Rückläufigen H1N1 Erkrankungen zu erkennen. Aus diesem Grund stellen wir vorübergehend die Einträge auf der Pandemiehomepage ein.
Detaillierte Informationen können Sie aus der BAG Homepage entnehmen (Sie Linkliste).

Der Kriesenstab beobachtet die Lage nach wie vor und tagt ab sofort monatlich. Der erweiterte Kriesenstab wird vorübergehend aufgelöst.

24.12.2009, 8.00 Uhr Tagung des Krisenstabs

Das BAG hat einen neuen Situationsbericht veröffentlicht (23.12.09). Der Krisenstab hat diesen zur Kenntnis genommen. Aufgrund der sinkenden Infektionsrate werden über Weihnachten und Neujahr keine weiteren Massnahmen ergriffen.

Die Honegger Reinigungen AG wünscht allen frohe Weihnachten und ein erfolgreiches 2010!

19.11.2009, 8.00 Uhr Tagung des Krisenstabs

Der Krisenstab tagte am Dienstag, 17.11.2009 um 11.00 Uhr und hat folgende Massnahmen beschlossen:

1. Poollisten Niederlassungen
Die Niederlassungen überprüfen ihre Poollisten.

2. Information MitarbeiterInnen
An alle MitarbeiterInnen wird mit der Lohnabrechnung im November ein weiterer Informationsflyer zum persönlichen Schutz und zum Verhalten bei Grippe-Symptomen gesandt.

3. Information Kunden
Alle Kunden werden mittels Rechnungsbeilage über weitere Massnahmen der Honegger Reinigungen AG bezüglich Pandemie informiert (Verweis auf Web-Portal: www.honegger.ch).

Die Situation wird vom Krisenstab weiterhin aufmerksam verfolgt.

11.11.2009, 8.00 Uhr Tagung des Krisenstabs

Der Krisenstab hat die Mitarbeiter über folgende innerbetriebliche Massnahmen informiert:
In sämtlichen Toiletten der Niederlassungen wurde Desinfektionsmittel bereitgestellt. Schutzmasken stehen pro Niederlassung zur Verfügung. Zusätzlich wurde das Merkblatt für Mitarbeiter in sämtlichen Eingängen der Niederlassungen angebracht.

20.10.2009, 8.00 Uhr Tagung des Krisenstabs

Die Situation ist weiterhin stabil und wird aufmerksam verfolgt.

Wir haben zusätzlich grössere Mengen von Handdesinfektionsmittels in 500ml Dispensern an Lager genommen. Diese Produkte stehen ebenfalls im Online-Shop zum Verkauf zur Verfügung.

Die Personalabteilung verfolgt die innerbetrieblichen Krankheitsfälle genau und meldet, dass bislang in der Belegschaft keine Fälle von Schweinegrippe aufgetreten sind. Bei Verdachtsfällen wird weiterhin gemäss Richtlinien verfahren. Die Belegschaft wird aufgefordert, sich nach Verfügbarkeit der Grippeimpfstoffes impfen zu lassen.

21.08.2009, 13.00 Uhr Online Shop

Unser Angebot über Desinfektion- und Schutzmaterial finden Sie in unserem Online-Shop. Zudem sind die Schutzmasken ab unserem Lager in Köniz ab sofort lieferbar.

19.08.2009 – 12.00 Uhr Tagung Krisenstab Honegger

Der Krisenstab tagte gestern um 10.00 Uhr und hat die innerbetrieblichen Sondermassnahmen verifiziert.

Das Pflichtlager an chemotechnischen Produkten sowie an Schutzmasken und Handschuhen wurden erneut überprüft.

Die Auslieferung der Schutzausrüstungen (Masken und Handschuhe) ist vorbereitet, wird jedoch bewusst noch nicht durchgeführt.

Es wurde beschlossen, folgende Präventivmassnahmen des Pandemie-Kommunikationskonzeptes auszulösen:

1. Information MitarbeiterInnen
An alle MitarbeiterInnen werden mit der Lohnabrechnung im August ein Informationsflyer zum persönlichenSchutz und zum Verhalten bei Grippe-Symptomen gesandt.

2. Information Kunden
Alle Kunden werden mittels Rechnungsbeilage über die Massnahmen der Honegger Reinigungen AG bezüglich Pandemie informiert (Verweis auf Web-Portal: www.honegger.ch).

3. Information an Niederlassungs- und EinsatzleiterInnen
Allen Niederlassungs- und EinsatzleiterInnen werden Pandemiemappen zur Erhöhung der kompetenten Auskunftsbereitschaft gegenüber Kunden abgegeben.

Der Krisenstab steht täglich in Kontakt um die Situation zu evaluieren.

03.08.2009, Briefing mit dem erweiterten Krisenstab

„Die Nachfrage bezüglich Dienstleistungen und Produkten ist sprunghaft angestiegen. Unsere Mitarbeitenden sind stark gefordert um alle Anfragen bearbeiten zu können. Mein Bruder kümmert sich persönlich um den Nachschub und die Koordination von Schutzausrüstungen“, berichtet Stefan Honegger, CEO der Honegger Reinigungen AG.

Die grosse Medienpräsenz zum Thema und die zahlreichen Ferienrückkehrenden haben ihre Auswirkungen, denn Firmen fragen stark nach Pandemie-Schutzmassnahmen und Dienstleistungen nach. HONEGGER unterstützt als verantwortungsvoller Partner die Bestrebungen der Unternehmungen in der Pandemievorsorge. Das HONEGGER Pandemiekonzept beruht auf vier Säulen:

Mitarbeiterschutz,
Service und Dienstleistungen,
Beratung,
Produkte.

Heribert Marchon, Pandemieverantwortlicher bei HONEGGER, berief am 29. Juli den erweiterten Pandemie-Krisenstab, der sich aus allen Niederlassungs- und Bereichsleitern zusammensetzt, ein. Am halbtägigen Briefing wurden die zu treffenden Schulungs- und Schutzmassnahmen für die Mitarbeitenden, das Vorgehen bei der Lieferung von Produkten und die Personalrekrutierung besprochen.

Um im Krisenfall die eigenen Krankheitsfälle und die zusätzlich anfallenden Arbeiten abdecken zu können, sind die dezentralen Personalabteilungen angewiesen worden, Massnahmen zur Rekrutierung von zusätzlichem Personal zu treffen.

28.07.2009, 08:00 - Tagung Kriesenstab Honegger

Der Krisenstab tagte gestern um 14 Uhr und hat die innerbetrieblichen Sondermassnahmen verifiziert.

Das Pflichtlager an chemotechnischen Produkten sowie an Schutzmasken und Handschuhen wurde überprüft. Es wurde entschieden nebst den Pflichtmengen ein zusätzliches Lager an Produkten und Schutzausrüstungen anzulegen. Die Lieferbereitschaft für zusätzliche Produkte und Masken wurde mit unseren Lieferanten abgeklärt und Lieferpositionen wurden reserviert.

Die Einberufung des erweiterten Krisenstabs erfolgt am Mittwoch 29.7.09. Das Briefing hat zum Zweck die Niederlassungsleiter im Detail auf die drohende Pandemie vorzubereiten und die Sondermassnahmen zu erklären, respektive die entsprechenden Checklisten abzugeben.

Der Krisenstab steht täglich in Kontakt um die Situation zu evaluieren.

15.07.09, 08:00 Uhr - Aktueller Bericht des BAG vom 14.07.2009

Das BAG hat einen neuen Situationsbericht veröffentlicht (14.07.09). Der Krisenstab hat diesen zur Kenntnis genommen. Gemäss BAG gibt es weiterhin keinen Anlass, zusätzliche Massnahmen anzuordnen.

Search engine optimization by SEO Design Solutions